Human (Re–Edition)
04.12.2015


Amazon


Album


Amazon iTunes Spotify




















loading











08.07.16
 Osnabrück
Rosenhof (full show with band)
09.07.16
 Rosenthal
Gig Festival (90 mins show with band)
free show
14.07.16
 Nürnberg
Serenadenhof (full show with band)
16.07.16
 Moers
WDR4 Sommer Open Air (90 mins show with band)
free show
22.07.16
 Tambach b. Coburg
Tambacher Sommer (full show with band)
23.07.16
 Mannheim
Seebühnenzauber (full show with band)
11.08.16
 Aschaffenburg
Colossaal (full show with band)
12.08.16
 Gistel (BE)
Moeder van Vrede Festival (solo show)
18.08.16
 Marchegg (AT)
Key2Life Festival (solo show)
08.09.16
 Warsaw (PL)
Club STODOŁA (full show with band)
09.09.16
 Krakow (PL)
Club Rotunda (full show with band)
10.09.16
 Prague (CZ)
Palac Akropolis (full show with band)
11.09.16
 Fulda (DE)
Kreuz (full show with band)
29.09.16
 Potsdam
St. Peter und Paul Kirche (RUAH Tour)
01.10.16
 Koblenz
St. Elisabeth (RUAH Tour)
02.10.16
 Xanten
Dom St. Viktor (RUAH Tour)
04.10.16
 Paderborn
Hohe Dom St. Maria (RUAH Tour)
05.10.16
 Kassel
St. Elisabeth (RUAH Tour)
07.10.16
 Speyer
Domkirche St. Maria und St. Stephan (RUAH Tour)
08.10.16
 Haigerloch
St. Clemenskirche (RUAH Tour)
10.10.16
 Linz
Mariendom (RUAH Tour)
11.10.16
 Passau
Dom St. Stephan (RUAH Tour)
13.10.16
 Freiburg
St. Johanneskirche (RUAH Tour)
14.10.16
 Kamen
Pfarrkirche Zur Heiligen Familie (RUAH Tour)
29.10.16
 Leipzig
Disney in Concert (2-3 Songs)



















MICHAEL PATRICK KELLY - HUMAN

Selten hat ein Musiker, der es nach ganz oben geschafft hat, so lange geschwiegen wie Michael Patrick Kelly. In einer Zeit, wo man sich nur eine Auszeit gönnen darf, wenn man einen Burn-out auszukurieren hat, um dann schnellstmöglich wieder zu liefern, hat sich jemand die große Unverschämtheit geleistet, wirklich auszusteigen aus dem Rattenrennen. Und dies nicht für ein Wochenende Zen-Seminar oder drei Monate Weltreise, sondern für Jahre – auf der Suche nach dem, was der Mensch und was Menschlichkeit ist. Jetzt ist er wieder da, und man sollte sich anhören, was er mitgebracht hat. Sein aktuelles Album „HUMAN“ ist das beeindruckende musikalische Ergebnis einer einzigartigen Musikergeschichte.

Unter seinem Spitznamen „Paddy“ hat Michael Patrick Kelly bereits eine Weltkarriere hinter sich. Seit er 10 Tage (!) alt ist, stand er auf der Bühne mit einer der erfolgreichsten Bands der 90er Jahre, der „Kelly Family“. Eine Band, die mit ihrem außergewöhnlichen Lifestyle polarisiert hat wie wenige andere. Mit der musikalischen „Echtheit“, den besonderen Stimmen und einzigartigen Songs hat die Familienband über 20 Millionen Platten verkauft, 48 Gold- und Platinauszeichnungen erhalten, und etliche Konzerte in Fußballstadien gegeben – bis heute unvergessen für mehr als eine Generation von Liebhabern ihrer Musik.

Paddy, der immer als zentraler Songwriter und „Musicman“ der Band galt, wurde der Hype durch den großen Erfolg irgendwann zu viel. Er ist aus dem Business ausgestiegen und hat sich und den Sinn in der Stille gesucht. 6 Jahre hat er als Mönch in einem französischen Kloster gelebt, studiert, gearbeitet, gebetet und meditiert. Und selbst als diese Zeit vorbei war, hat er noch zwei Jahre gewartet, hingehört auf die neuen Zeiten und erst dann angefangen, neue Songs zu schreiben und aufzunehmen.

Jetzt ist der Aussteiger zurück – mit großen Liedern. Sein Album „HUMAN“ gehört zum Reifsten, was man nicht bloß im Deutschen Pop in den letzten Dekaden hören konnte. Michael Patrick Kelly hat den Menschen und die Menschlichkeit kennengelernt. 10 Songs, die auf die Tiefe des Menschenherzens schauen, seine Leiden betrauern, seine Stärke feiern, seiner Sehnsucht folgen und über alle dem ein Vertrauen bezeugen, das deshalb so tröstlich ist, weil man den Eindruck hat, Michael Patrick trüge es wirklich in sich. Und obwohl es diese zeitlose Tiefe hat, ist es Popmusik, die so straight, kompakt und kraftstrotzend rüberkommt, dass sie einfach beim Hörer hängenbleibt. Selten hat Weisheit so gegroovet, und war Groove so weise.

Ein Singer-Songwriter, der aus der Stille kommt, und große in der Stille gereifte Popsongs mitgebracht hat, die jenen rockigen Druck, jene melodische Kraft des „Folk“, jene reichen orchestralen Arrangements haben, die man wohl nur dann finden kann, wenn man ganz lange lauscht. Und das Verrückteste ist: Die Musik kommt aus einem weiten Abstand zur Kurzlebigkeit der Trends und klingt doch aktuell, nur besser. Ohren auf!


DE | EN




















Newsletter